Download Angstzonen: Rechtsdominierte Orte aus medialer und lokaler by Uta Döring PDF

By Uta Döring

Der Begriff "national befreite area" wurde zum "Unwort des Jahres 2000" gewählt, nachdem durch Medienberichte der Eindruck entstanden battle, in manchen ostdeutschen Regionen kontrollierten rechtsextreme Gruppierungen das öffentliche Leben und Ausländer oder Punker würden systematisch von der Nutzung bestimmter Orte ausgeschlossen. Die vorliegende Studie rekonstruiert diese öffentliche Debatte von ihren Anfängen in der rechtsextremen Strategiedebatte der frühen 1990er Jahre bis heute und analysiert die Erscheinungsformen rechtsextremer Dominanz an öffentlichen Orten im städtischen Raum sowie die Reaktion der lokalen Akteure darauf in vier ostdeutschen Städten zwischen 2002-2004. Mittels Feldbeobachtungen und Interviews mit Lokalpolitikern, Polizisten, Sozialarbeitern, Mitgliedern von zivilgesellschaftlichen Gruppen, potenziellen Opfern und Angehörigen der rechten Szene wird das Auftreten rechter Gesellungen seit den frühen 1990er Jahren beschrieben.

Show description

Read Online or Download Angstzonen: Rechtsdominierte Orte aus medialer und lokaler Perspektive PDF

Similar sociology books

Why Is the Penis Shaped Like That?: And Other Reflections on Being Human

Why do testicles dangle the best way they do? Is there an adaptive functionality to the feminine orgasm? What does it consider wish to are looking to kill your self? Does "free will" quite exist? And why is the penis formed like that anyway?

In Why Is the Penis formed Like That? , the study psychologist and award-winning columnist Jesse Bering good points greater than thirty of his preferred essays from medical American and Slate, in addition to new items, that take readers on a daring and pleasing trip via the most taboo matters relating to evolution and human habit. Exploring the historical past of cannibalism, the neurology of people that are sexually drawn to animals, the evolution of human physique fluids, the technology of homosexuality, and critical questions about existence and demise, Bering astutely covers a beneficiant expanse of our kaleidoscope of quirks and origins.

together with his attribute irreverence and trademark cheekiness, Bering leaves no subject unturned or interest unexamined, and he does all of it with an audaciously unique voice. even if you're attracted to the mental heritage at the back of the numerous aspects of sexual wish or the evolutionary styles that experience dictated our present mystique and phallic body, Why Is the Penis formed Like That? is certain to create vigorous dialogue and debate for years yet to come.

Twitter Wit: Brilliance in 140 Characters or Less

Ny journal declares, "Twitter is the new net corporation immediately. .. the following immense Thing;" the hot York instances calls it "one of the fastest-growing phenomena at the Internet;" Time journal claims "Twitter is on its method to turning into the subsequent killer app;" and Newsweek notes that "Suddenly, it kind of feels as if the entire world′s a-twitter.

A Short History of Society: The Making of the Modern World

''A superb inquiry into tradition and society over a few seven centuries, Mary Evans explores the origins and trajectories of modernity from the Reformation throughout the Enlightenment to the modern interval. Her highbrow keep an eye on of complicated rules and various sorts of facts is constantly awesome.

Generational Consciousness, Narrative, and Politics

With the erosion of sturdy category thought, sociologists have lately began to examine elements of social stratification except category. the most fascinating new parts of research is the sociology of generations. This booklet brings jointly the paintings of students who're creating a significant contribution to this new sociological curiosity.

Additional resources for Angstzonen: Rechtsdominierte Orte aus medialer und lokaler Perspektive

Example text

266. 36 (Extremismus) muss nicht mehr nachgewiesen werden. Nach den neuen Erfassungskriterien werden nun Straftaten mitgerechnet, bei denen die Tatumst~inde oder die Einstellung des T~iters darauf schlief3en lassen, erfasst, die darauf schliel3en lassen, ,,dass sie den demokratischen Willensbildungsprozess beeinflussen sollen, sich gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung richten, gegen eine Person gerichtet sind, wegen ihrer politischen Einstellung, Nationalit~it, Volkszugeh6rigkeit, Rasse, Hautfarbe, Religion, Weltanschauung, Herkunft oder aufgrund ihres ~iul3eren Erscheinungsbildes, ihrer Behinderung, ihrer sexuellen Orientierung oder ihres gesellschaftlichen Status und die Tathandlung damit im Kausalzusammenhang steht, bzw.

Zu unterschiedlich und binnendifferenziert ist die Begriffsverwendung innerhalb der sogenannten Rechtsextremismusforschung. TM So kann er als Sammelbezeichnung gesehen werden, der verschiedene Ph~inomene zusammenfasst. Kowalsky und Schr~der stellten fest, dass nicht nur Organisationen, Parteien, Medien, Aktivit~iten, Einstellungs- und Handlungsmuster mit dem Begriff gebtindelt werden, sondem auch eine Reihe von konkurrierenden Begriffiichkeiten wie Rechtsradikalismus, Neo-Nazismus, Neo-Faschismus, Rechts- und Nationalpopulismus oder sowohl eine Alte wie eine Neue Rechte in Gebrauch sind.

Nur negativ bewertete Ereignisse werden betrachtet. Das Opfer muss in irgendeiner Form vom Vorfall betroffen sein oder befftrchten, in irgendeiner Form gesch~idigt zu werden. Der Vorfall muss dem Opfer widerfahren sein. Die betroffene Person hat das Ereignis nicht mutwillig herbeige~hrt und konnte die konkrete Situation nicht vollst~indig kontrollieren. Die Tat muss eindeutig dem Handeln einer Person oder Gruppe zuzurechnen sein und in einer Situation stattf'mden, in der sich der oder die T~iterInnen auch h~itten anders verhalten k~nnen.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 48 votes